monster-praesentation-09
Am vergangenen Mittwoch haben wir in unserer Kunstwerkstatt die bunten Ergebnisse unseres diesjährigen Kinderprojektes präsentiert. Mit einem kreativen Programm und vorweihnachtlichen Naschereien fanden die „Fantastischen Monster und Raumwesen“ einen feierlichen Abschluss.

Mit großem Stolz haben die Eltern und Großeltern der jungen Teilnehmer die fantasievoll kreierten Ungeheuer bewundert. Die zahlreichen kleinen Monster aus Karton, Ton, Draht und Recyclingmaterial sind im Laufe des zurückliegenden Jahres entstanden und wurden nun in einer kleinen Ausstellung vorgeführt.

 

Große Beteiligung

Das von der VGH-Stiftung geförderte Projekt wurde von Marita Schlicker, Erika Müller, Sumie Frischmuth und Gabriele Luetgebrune umgesetzt. Es nahmen zahlreiche Kinder aus der Kita Nordleda, der Kita Neuenkirchen, der Süderwischschule, der Kiga Süderwisch, der Döser Grundschule, der Kita Villa Kunterbunt und dem Lüderitzkindergarten teil.

Im neuen Jahr geht es weiter

„Wir werden auch im kommenden Jahr ein schönes Projekt anbieten“, verspricht der Leiter der Kunstwerkstatt Jochen Hünnebeck. Entsprechende Informationen werden im Frühjahr 2016 bekannt gegeben.

Was mit den vielen kleinen Monsterskulpturen jetzt passiert? – Die dürfen die Kinder selbstverständlich mitnehmen, um sie in ihren Kindergärten oder Schulen erneut zu präsentieren oder um sie an Weihnachten an Eltern, Geschwister, Großeltern oder Freunde weiterzuverschenken.

Leave a Comment

Error: Please check your entries!