Lebensart_Kunstverein2
Kooperation zwischen der Kölner Stiftung „LebensArt“ und dem Cuxhavener Kunstverein.

Die Kölner Stiftung LebensArt und der Cuxhavener Kunstverein haben eine Zusammenarbeit mit dem Schwerpunkt „Förderpreis 2013“ vereinbart. Die LebensArt-Stiftung vergibt den mit 10.000 Euro dotierten Kunstpreis in diesem Jahr zum zweiten Mal an noch nicht etablierte, in Deutschland lebende Künstlerinnen und Künstler in der Sparte Skulptur.

Die Bewerbungsfrist für den Förderpreis läuft noch bis 15. August 2013

Interessierte Bewerber können sich auf der Website der LebensArt-Stiftung über die genauen Förderkriterien und Abläufe informieren.

Die Jury besteht aus von der Stiftung und dem Cuxhavener Kunstverein paritätisch benannten Juroren. Sie trifft ihre Entscheidung bis Ende September 2013. Der Kunstverein hat die Vorstandsmitglieder Karl-Heinz Kern und Elmar Drossmann in die Jury berufen. Die Preisverleihung wird im Rahmen einer Feierstunde in Cuxhaven erfolgen.

Förderung der Bildenden Künste

Die Kölner Familienstiftung LebensArt hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensbedingungen von Teilen der Gesellschaft zu verbessern sowie die Bildenden Künste zu fördern. So begleitet sie Projekte der Jugendhilfe und widmet sich speziellen Aufgaben in der Altenhilfe. Darüber hinaus unterstützt die Stiftung förderungswürdige Künstlerinnen und Künstler. Daher hat sie den aktuell zu vergebenden Skulpturenpreis ausgeschrieben.

Der Cuxhavener Kunstverein e.V. ist seit mehr als 20 Jahren der „Erschließung, Darstellung und Förderung qualifizierter zeitgenössischer bildender Kunst“ (Vereinssatzung) verpflichtet. Er hat sich mit seinem anspruchsvollen Ausstellungsbetrieb und dem ausstellungsbezogenen Kunstvermittlungsprogramm einen weithin beachteten Ruf erworben. Davon zeugen Künstlernamen wie Ruprecht Geiger, Òlafor Gislason, Antje Schiffers, Stravalde, Timm Ulrichs oder Anthony Gormley.

Viele Gemeinsamkeiten

Wie auch die LebensArt-Stiftung, wird auch der Cuxhavener Kunstverein ausschließlich ehrenamtlich geführt. Stiftung und Verein legen stets großen Wert auf die Vorstellung junger, aufstrebender Künstlerinnen und Künstler. Darin ist der entscheidende Schnittpunkt und gemeinsame Ansatz mit der Stiftung LebensArt zu sehen.

Leave a Comment

Error: Please check your entries!